Kopf sagt „raus mit dir!“, Körper sagt „bleib doch hier!“

Hallihallo!! Bild

Trotz perfekten Laufbedingungen war heute lauftechnisch ein extrem schwerer Tag! Da ich unter der Woche in München studiere, ist es meist recht schwer, zwischen Uni, Lernstress und Wetterkapriolen meinen Trainingsplan strikt zu verfolgen. Das kommt dann so weit, dass ich all meine Hoffnungen auf gute Läufe ins Wochenende stecke – da hat mein Körper aber heute leider nicht mitgespielt:

Während meine Beinchen trotz schwachem Muskelkater (brauch ein bisschen mehr Kraft!) super beim Intervall-Training mitspielten, hatte ich im  Bauch ein ziemlich mulmiges Gefühl. Meist mach ich zwar den Fehler und ess vor dem Workout nichts, heute hab ich aber extra 1h zuvor ein Brötchen gegessen, um genügend Kraft zu haben. Das lag mir aber wohl so schwer im Magen, dass mein Bauch sich nach dem 3x1000m Intervall so aufblähte, als wäre ich schwanger! (Keine Übertreibung wie man sieht!)

Happy Baby!

Ich lief dann meine 5×1000 m fertig, musste mich aber ziemlich abquälen. Was ich aber bei so einem Wetter ja doch eigentlich recht gerne mache.

Konsequenzen daraus werde ich aber trotzdem ziehen, am Karfreitag hab ich einen Termin bei einer Ernährungsberaterin. Erstmals um vielleicht doch in einen gesunden BMI-Bereich (momentan um die 18) zu kommen und um einfach mehr aus meinem Körper herausholen zu können. Ich bin schon seeeeehr gespannt und ready to change!!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s